Willkommen auf unserer Homepage !  

News +++ News +++ News +++ News +++ News +++ News +++ News +++ News

 

Seenlandcup in Schwarzheide


Am 14.01.17 war es wieder soweit, der erste Wettkampf des neuen Jahres startete in Schwarzheide. Gegen 07.00 Uhr starteten wir in die winterlich verschneite Niederlausitz.

Die Vorbereitung darauf startete aber alles andere als gut, da ein Starter aus unseren Reihen am Vortag leider wegen Krankheit enttäuscht absagen musste.

So also startete nur Hagen und Magnus, dies aber um es vorweg zu nehmen mit Riesenerfolg.

 

 

 

 

Hagen startete in der Disziplin Kumite u10m bis 35 kg. Er war sichtlich aufgeregt, konnte das aber auf der Matte schnell abschütteln. Er bekam im Halbfinale einen starken Gegner aus dem Landeskader Brandenburg vorgesetzt, wo er bis kurz vor Schluß gut mitgehalten hatte. Durch Unachtsamkeiten konnte sein Gegner ein par mal punkten was Hagen nicht mehr aufholen konnte. Im Kampf um Platz 3 versuchte Hagen noch ein mal alles und es entwickelte sich ein spannender Kampf. Leider analog zum Vorherigen, so bleibt für Hagen der 4.Platz und eine Gewissheit das seine Leistungskurve auch 2017 weiter nach oben geht


1  

Magnus startete gleich in 2 Kategorien, Kumite u12m bis 32 kg und eine Klasse höher bis 38 kg und das größtenteils zeitgleich. Da kam bei Magnus und Trainer Marcel keine Langeweile auf. War er mit den einen Kampf fertig startete er meist wenig später gleich auch auf einer anderen Matte. In beiden Wettkampfdisziplinen gab es ein großes Teilnehmerfeld, gespickt mit zahlreichen Landeskadern. In der Disziplin bis 32 kg verlor er gleich den ersten Kampf, das aber gegen den späteren Sieger was ihm die Trostrunde eröffnete. In spannenden 3 weiteren Kämpfen konnte Magnus zu seiner Form zurückfinden und schließlich um Platz 3 kämpfen. Da ließ er nichts mehr anbrennen und holte sich mit einen 3-0 die Bronzemedaille.

In der Gewichtsklasse bis 38 kg lief es noch besser. Die Kämpfe bis ins Halbfinale konnte er klar gewinnen. Im Kampf um den Einzug in das Finale stand es zum Ende 2-2, was Kampfrichterentscheid bedeutete. Das Magnus der aktivere Kämpfer war, sahen die 3 Kampfrichter auch so und nun stand Magnus im Finale.

Gegen seinen Landeskaderkumpel aus Sachsen Anhalt zu kämpfen war sicher nicht sein Wunsch, da er bisher gegen seinen Kontrahenten immer meist klar den kürzeren gezogen hatte. Dies sollte aber hier anders sein. Schnell konnte Magnus ....etwas überraschend 2-0 in Führung gehen was, ich gebe es zu auch mich etwas frohlockte. Aber sein Gegner, amtierender Landesmeister u12 in S-A konnte mit einer sehr guten Fußtechnik zum Kopf

(3 Punkte) auf einmal in Führung gehen. Beide lieferen sich ein heißes Gefecht, was ein Finale angemessen war. Nach zwei weiteren gewerteten Fausttechniken konnte Magnus wieder in Front gehen (4-3), Aber auch hier konnte sein Gegner wieder aufholen und sogar mit 5-4 in Führung gehen. Dies konnte Magnus in Zeitnot nicht mehr aufholen und es blieb hier ein Super 2.Platz in der u 12 Kategorie wo er auch noch der jüngere Jahrgang ist.


Für unsere 2 Fighter bleibt mir noch eine tolle Leistung zu bescheinigen, war richtig geil !!!

Nächster Wettkampf ist dann am 11.02.17 in Halle die East Open. Auf ein ähnlich gutes Abschneiden dann.


Sensei M


 

News +++ News +++ News +++ News +++ News +++ News +++ News +++ News 

 

 

        

19181

 Besucher seit März 2012 

Budo Shop Burgenland